Knietief im Mittelmaß: Die Eisfestung von Jonathan Stroud

eisfestung.jpgEin interessanter Klappentext, eine Geschichte, die viel verspricht und ein Autor, mit dem man schon redlich gute Erfahrungen gemacht hat (die Bartimäus Trilogie), haben mich auf dieses Hörbuch aufmerksam gemacht. Die Geschichte stellt sich im Klappentext wie folgt dar:

Klappentext:

„Emily, Simon und Marcus erkunden eine alte Burg im tiefsten Winter. Obwohl Emily und Simon wenig über den enigmatischen Marcus wissen, steckt seine Begeisterung für die Festung sie an. Eines Tages finden sie Marcus in einem fürchterlichen Zustand vor – grün und blau geschlagen. Das war sein Vater, sagt Marcus. Und zieht sich mit Emily und Simon auf die Burg zurück, die bald zur Festung wird, als Polizei und Eltern versuchen, die Jugendlichen zur Rückkehr zu bewegen – was als Abenteuer beginnt, strebt unaufhaltsam der Eskalation entgegen.“

Ich gestehe ein, unter der falsche Prämisse eingekauft zu haben (oke – wem ppassiert das nicht gelegentlich…). Ich gin von ein wenig mehr Fantasie und ein wenig mehr Geschichte aus, was leider nicht zu finden war.

So ganz verkehrt ist der Ansatz natürlich nicht: welches Kind hat nicht davon geträumt, in alten Gemäuern für eine oder zwei Nächte ganz alleine zu hausen. Das ist schon ganz stimmig, auch gut gelesen. Für Kinder ist es wegen Thematik und Sprache trotzdem nicht.

Einen Knaller gibt es in der Geschichte eigentlich nicht, der Spannungsbogen verläuft flach und abstrahieren lässt sich ebenfalls nichts – leider – dass man nur in seiner Fantasie frei ist, hätte man besser herausarbeiten können und das Verhältnis zwischen Marcus und seinem Vater ebenso – zumindest einer Stellungnahme hätte es bedurft.

Fazit: Unterhaltsam

Story: 4von7

Sprecher: 5von7

Dramaturgie: 3von7

Streicheleinheiten: 4von7

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: